MEINE HEILARBEIT MEINE ANGEBOTE TERMINE ÜBER MICH KONTAKTE

BILDERABENDE

AUF GEHT'S

zu einem faszinierenden Bilderabend (Multimedia Show).

RADIO-INTERVIEW [20.938 KB] - Radiosender RPR1

 

Multi Visions Show

OUT IN THE WORLD

4 JAHRE PER TRUCK UNTERWEGS . . . auf den Pisten dieser Welt!
120.000 Kilometer - 33 Länder - 3 Kontinente

Wir haben Millionen von Haarnadelkurven und Serpentinen bezwungen, haben Lavagestein, Tiefsand, Flussströme, Geröll und himmelnahe Pisten gemeistert, haben uns millimeterweise unter Felsüberhängen durchgequält, zentimeterweise an steilen Abgründen vorbei.

Wir haben an Sandstränden geschlafen, im Dschungel, unter sternenklarem Wüstenhimmel, auf Bergpässen, Feldern, in Schluchten, Rundhüttendörfern, im Nirgendwo, teilweise im Truck, auf dem Truck, manchmal neben dem Truck.

 

Multi Vision Show

OUT IN AFRICA

555 TAGE PER TRUCK UNTERWEGS
EINSTEIGEN & LOSFAHREN. Von Durban nach Venedig.

Ein grandioses Abenteuer, fesselnd erzählt. Hautnah und elefantenstark.
Ein faszinierender Abschnitt einer 4-jährigen Welterkundung - festgehalten ein einem E-Buch und Printbuch: "Out in Africa".

Hier ein Link zum VIDEO.

 

VON TUNIS BIS GOA


Fähre nach Tunis (Tunesien) . . .
Es folgen Libyen. Oasen Ägyptens. Über den Nasser See per Ponton in den Sudan, Nord-Äthiopien, Djibouti. Per Fischerboot über die Somalia Sea in den Jemen. Oman. Auf dem Seeweg in den Iran. Pakistan. Karakorum Highway gen China. Nepal, Indien, Kaschmir, Ladakh. Tibet.
. . . bis nach Goa (Indien).


Menschen, Tiere, Landschaften.
Mystik, Exotik, Unglaubliches.
Risiko. Abenteuer. Neugier.
Schwarz. Weiß. Bunt
Traum. Trauma.
Elefantenstark

Wir haben Millionen von Haarnadelkurven und Serpentinen bezwungen, haben Lavagestein, Tiefsand, Flussströme, Geröll und himmelnahe Pisten gemeistert, haben uns millimeterweise unter Felsüberhängen durchgequält, zentimeterweise an steilen Abgründen vorbei.

Wir haben an Sandstränden geschlafen, im Dschungel, unter sternenklarem Wüstenhimmel, auf Bergpässen, Feldern, in Schluchten, Rundhüttendörfern, im Nirgendwo – teilweise im Truck, auf dem Truck, manchmal neben dem Truck.

Wir haben unsere Nahrung gepflückt, gefischt, gefangen, gekauft. Haben lokales Essen mit Eingeborenen auf Strohmatten sitzend, auf dem Erdboden hockend genossen, oder mit ausgemergelten, krätzekranken wilden Hunden geteilt. Wir haben diniert in teuren afrikanischen Lodges, im berühmtesten Hotel Indiens, dem Oberoi am Taj Mahal. Wir haben Hai, Wildschwein, Strauß, frittierte Heuschrecken, Kaktusfrüchte, Palmwein verzehrt. Haben Hunderte von Tierarten erlebt, wie: Schlangen, Krokodile, Löwen, Elefanten, Hippos, Schlammspringer, Antilopen, Skorpione, Schmetterlinge.

 

VON DURBAN BIS VENEDIG


Per Containerschiff nach Durban (Süd-Afrika) . . .
Es folgen Lesotho, Namibia, Botswana. Zambia. Einsame Dschungelwelt West-Tansanias am Lake Tanganika entlang. Rwanda, Uganda, Kenia. Durch Kenias wilden Nordwesten zum Lake Turkana, über die grüne Grenze ( Niemandsland) nach Süd-Äthiopien. Sudan. Fähre nach Saudi-Arabien. Jordanien, Syrien, Türkei, Griechenland. Fähre nach
. . . Venedig (Italien).

Menschen, Tiere, Landschaften.
Mystik, Exotik, Unglaubliches.
Risiko. Abenteuer. Neugier.
Schwarz. Weiß. Bunt
Traum. Trauma.
Elefantenstark

Wir haben Millionen von Haarnadelkurven und Serpentinen bezwungen, haben Lavagestein, Tiefsand, Flussströme, Geröll und himmelnahe Pisten gemeistert, haben uns millimeterweise unter Felsüberhängen durchgequält, zentimeterweise an steilen Abgründen vorbei.

Wir haben an Sandstränden geschlafen, im Dschungel, unter sternenklarem Wüstenhimmel, auf Bergpässen, Feldern, in Schluchten, Rundhüttendörfern, im Nirgendwo – teilweise im Truck, auf dem Truck, manchmal neben dem Truck.

 

Wir haben unsere Nahrung gepflückt, gefischt, gefangen, gekauft. Haben lokales Essen mit Eingeborenen auf Strohmatten sitzend, auf dem Erdboden hockend genossen, oder mit ausgemergelten, krätzekranken wilden Hunden geteilt. Wir haben diniert in teuren afrikanischen Lodges, im berühmtesten Hotel Indiens, dem Oberoi am Taj Mahal. Wir haben Hai, Wildschwein, Strauß, frittierte Heuschrecken, Kaktusfrüchte, Palmwein verzehrt. Haben Hunderte von Tierarten erlebt, wie: Schlangen, Krokodile, Löwen, Elefanten, Hippos, Schlammspringer, Antilopen, Skorpione, Schmetterlinge.

 

TERMINE:

FASZINATION AMAZONIEN & die GUYANAS
EMPORE BUCHHOLZ
DIENSTAG, den 21. JANUAR 2020 – Beginn 20 UHR (Einlass ab 19.15 Uhr) – 10 EURO
Breite Straße 10, 21244 Buchholz/Nordheide
Karten-Telefon: 04181 / 287878
https://empore-buchholz.de/karten-termine/veranstaltungen/?tx_ttnews[cat]=45

FASZINATION AMAZONIEN & die GUYANAS
FREIZEITZENTRUM SCHNELSEN
Wählingsallee 16, 22459 Hamburg
DIENSTAG, den 4. FEBRUAR – 19,30 UHR - 10 EURO
Tickets: 040 – 5592434
https://www.fz-schnelsen.de/tickets/

FASZINATION AFRIKA
GUT BASTHORST Auf dem Gut 3, 21493 Basthorst
SONNTAG, 9. FEBRUAR 2020 - 17 UHR – 10 €
Karten an der Abendkasse oder Im Kartenvorverkauf:
1. Gut Basthorst: Telefon 04159 – 82520
2. In Trittau: "der Buchladen" Telefon: 04154 – 9892405
3. In Mölln : "Buchhandlung Weber" Telefon: 04542 – 1008
https://www.gut-basthorst.de/maerkte-veranstaltungen/alle-termine
Weitere Infos: siehe Kästchen oben

FASZINATION AMAZONIEN und die GUYANAS:

Brasilien – Guyana – Suriname – French Guyana

Acht Monate Dschungel pur. Ein einzigartiges Abenteuer in grandioser Natur.
Ein unvergessliches Erlebnis. Magische `Augen-Blicke´.

Willkommen im Regenwald. Regenzeit. Schlammlöcher, reißende Stromschnellen, Horrorpisten und marode Holzbrücken. Schlingwütige Lianen, Sümpfe und Tropengewitter bei 42 Grad Celsius. 100 Prozent Luftfeuchte. Eine Herausforderung jagt die andere, eine Mutprobe die nächste. Doch nichts kann uns drei Oldies aufhalten, nichts entmutigen. Denn jeder erkämpfte Kilometer unter den Wipfeln majestätischer Jahrtausende alter Baumriesen schenkt uns eine weitere Facette einzigartiger Fauna, jede Kurve eine neue Begegnung mit der spektakulären Tierwelt. Farbenfroh oder perfekt getarnt. Lautlos bis schrill. Das Staunen nimmt kein Ende. Die Dank-barkeit, all dies erleben zu dürfen, wächst mit jedem Augen-Blick.
Doch nicht nur der geheimnisvolle Dschungel und seine Pisten faszinieren, auch der weltberühmte Amazonas und andere Wasser-wege reizen. Ob mit Trusty huckepack per Schiff oder Viehtransport, ob als Passagiere im Motor-Kanu oder Einbaum … unsere Abenteuerlust kennt keine Grenzen.
Highlights besonderer Art sind die Kontakte mit Einheimischen. Jede Einladung – sei es unter ein Palmenwedeldach, an ein Lagerfeuer, zum Fischen oder in ein Dorf – bleibt unvergesslich. Jede Begegnung ist einzigartig, berührt und bewegt. Fremdartige Lebensformen, Denkweisen, Traditionen und Kulturen, sie alle schenken uns zwei Welterkundlern beständig neue spannende Einblicke. Deswegen reisen wir …

AMAZONIEN - Ein Cocktail der Extreme. Atemberaubend.
Ein Feuerwerk für die Sinne. Einfach `WUNDER-voll´

Druckbare Version